Pilotprojekte

Einer unserer Schwerpunkte im Projekt Data Mining und Wertschöpfung ist die Begleitung von Pilotprojekten in Unternehmen, die sich aktuell mit den Möglichkeiten datengetriebener Wertschöpfung auseinandersetzen.

Wie gehen wir vor?

Im Rahmen der Pilotprojekte beschäftigen wir uns mit konkreten Fragestellungen dieser datengetriebenen Wertschöpfung:

  • Welche Rahmenbedingungen sind für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendig?
  • Wie kann man Daten erfassen und ihren Wert ermitteln?
  • Welchen Einfluss hat die zunehmende Verfügbarkeit digitaler Technologien (Big Data, Data Mining, Machine Learning und Blockchain) auf den Wert der Daten?
  • Welche Datenverarbeitungsverfahren sind für die Analyse von Daten geeignet?
  • Wie können Unternehmen ihre Daten wertschöpfend nutzen?
  • Wie können datenbasierte Geschäftsmodelle entwickelt und im Unternehmen etabliert werden?

Welchen Nutzen haben die beteiligten Unternehmen?

Durch die Beantwortung dieser Fragen als Teil der Pilotprojekte unterstützen wir die Unternehmen dabei, mit Daten und durch deren Nutzung neue Wertschöpfungspotenziale zu generieren und auszuschöpfen. Dazu entwickeln wir gemeinsam mit den Unternehmen spezifische Lösungen. Diese können technischer Art sein, zum Beispiel in Form von Prototypen. Sie können aber auch organisatorischer Art sein und sich auf die (Weiter-)Entwicklung der Unternehmensstruktur fokussieren.

Wichtig ist uns eine umfassende Betrachtungsweise dieser technischen und organisatorischen Elemente. Sie sollten so ineinandergreifen, dass sie die Unternehmensstrategie ganzheitlich unterstützen. Wir berücksichtigen dabei auch die Bedeutung und Auswirkung der Digitalisierung für die einzelnen Unternehmen und vor allem für die Mitarbeitenden. Unser Ziel ist es, Unternehmen zu befähigen, die sich bietenden Möglichkeiten der datengetriebenen Wertschöpfung auch tatsächlich zu nutzen und umzusetzen.

Welche Pilotprojekte gibt es?

 

1000° Digital

Vorhandenes Wissen nutzen, um Chatbots zu konfigurieren

 

1000° Digital

Komplexe IT-Infrastrukturen überblicken

 

DLR-Institut für Datenwissenschaften

Von unstrukturierten Daten zu Produkteigenschaften

 

LMBV

Neue Datenplattform für Renaturierungsprojekte

 

seecon Ingenieure

Prozesse optimieren durch nutzerorientierte (teil-)automatisierte Berichterstellung

 

seecon Ingenieure

Große Datenmengen zu Datencontainern strukturieren

Kontakt

Christian Leyh

Contact Press / Media

Dr. Christian Leyh

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Data Mining und Wertschöpfung

Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW
Neumarkt 9-19
04109 Leipzig

Telefon +49 341 231039-279

Fax +49 341 231039-9279