Neue Datenplattform für Renaturierungsprojekte

Motivation

Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) hat die schnelle und wirtschaftliche Sanierung der stillgelegten Tagebaue und Veredlungsbetriebe zum Ziel. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung zur Nachnutzung dieser Standorte für die Ansiedlung von Industrie, Gewerbe- und Wohngebieten, für Land- und Forstwirtschaft, für den Naturschutz und für die touristische Nutzung. Aus den bisherigen Aktivitäten ist eine Vielzahl von Geodaten vorhanden, die nun den Mitarbeitenden und externen Nutzern (Kommunen, Feuerwehr, Polizei) zur Verfügung gestellt werden sollen. Deshalb ist eine neue Datenplattform nötig.

Zielstellung

  • Entwicklung einer Softwarelösung zur effizienteren Bearbeitung von Anfragen
  • Schaffung neuer Möglichkeiten der Verwendung und visuellen Verfügbarkeit der Daten

Ergebnisse

  • Entwicklung eines integrativen Datenmodells und einer Graphdatenbank
  • Natural-Language-Processing-Methoden zur Analyse der in den Daten enthaltenden PDF-Dokumente
  • Wertschöpfende Aufbereitung der Daten innerhalb eines Anwendungsfalls im Tourismusbereich (visuelle Darstellung von Wander-, Radwegen und Sperrbereichen)
  • Ausweitung auf neue Anwendungsgebiete
 

LMBV

Ort: Lausitz

Größe: 700 Mitarbeitende

Branche: Braunkohlesanierung

Kontakt

Milan Pentrack

Fraunhofer IMW

milan.pentrack@imw.fraunhofer.de